PARKPLATZKLAVIER / PARKING PLACE PIANO
Videoloop, 2012

Ein Hotelparkplatz als Klaviatur. Jedem Stellplatz ist ein Ton zugeordnet. Der Tastenanschlag wird durch Pizzicato auf der Violine simuliert. So erklingt die über den Zeitraum eines Monats jeweils einmal tags und einmal nachts dokumentierte Parksituation.

A hotel car park as a piano keyboard: each parking place is allocated a note. Pizzicato on the violin simulates the striking of the keys. This is the sound of the parking situation documented for an entire month once during the daytime and once at night.

realized as part of the “Résidences d’artistes croisées” with the support of the City of Strasbourg and of the CEAAC.