OLÉ
Videoloop, 13:40 min, 2013
Musik: Duo Benzakoun
Kunstfonds, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Zum Rhythmus des Boleros marschiert Juliane Schmidt auf der Stelle. Ihre Hände sind in den Taschen eines weißen Kleides verborgen, die Füße stehen still. Die von Ravel als Ballett konzipierte Musik wird in der Fassung für zwei Klaviere über Kopfhörer wiedergegeben. Im Raum ist eine zweite Tonspur hörbar. Zu Beginn kaum wahrnehmbar steigert sich in dieser das Rascheln des Kleides bis zur akustischen Ähnlichkeit mit Marschierenden.

Juliane Schmidt marches on the spot to the rhythm of Ravel’s Bolero. Her hands are hidden in the pockets of a white dress, while her feet don’t move at all. Ravel’s music, originally composed as a ballet, is played over headphones in an arrangement for two pianos. A second soundtrack is audible. Almost imperceptible at first, the rustling of the dress rises to a crescendo until it is acoustically similar to marching.